UI-Design – was es ist und was nicht

Hatten Sie jemals das Gefühl, dass auf LinkedIn alle so professionell aussehen, während Sie bei vielen Themen nicht auf dem Laufenden sind? Fühlt es sich als alle außer Ihnen verwenden täglich viele unbekannte Begriffe?

Wenn „UI“ und „UI-Design“ zwei von denen sind, dann sind Sie bei uns richtig. In diesem Artikel erklären wir Ihnen:

  • was UI bedeutet
  • was UI-Design ist
  • die Unterschiede zwischen UI- und UX-Design
  • was der typische UI-Designprozess ist
  • und was die typischen Gehälter für einen UI-Designer in Deutschland sind.

Lassen Sie uns darauf eingehen.

Ein Bild eines silbernen iMac-Monitors, auf dem wir einen Teil des Prozesses des UI-Designs sehen können.

Was bedeutet UI?

„UI“ ist ein Akronym für „Benutzeroberfläche“ (vom englischen “user interface”). Vereinfacht gesagt ist die Benutzeroberfläche das Medium zwischen Computer und Benutzer. Dies gilt im Grunde für jede Technologie, die von Menschen bedient werden kann, aber wenn wir von „Benutzeroberfläche“ sprechen, meinen wir meistens die grafische Benutzeroberfläche, die in Computern, Mobiltelefonen, Tablets, Spielkonsolen usw. verwendet wird.

Was ist dann UI-Design?

Wie Sie wahrscheinlich schon erahnen können, bezieht sich dieser Begriff auf den Vorgang und den Prozess der Erstellung einer Benutzeroberfläche. Die Hauptaufgabe der Designer besteht darin, eine Benutzeroberfläche zu erstellen, die für das Auge angenehm ist und die für die meisten Menschen leicht zu navigieren ist.

Ist das nicht auch UX-Design?

Wenn Sie unseren vorherigen Artikel über UX-Design gelesen haben, wissen Sie, dass UX-Design der Prozess ist, das bestmögliche Erlebnis für Menschen zu finden und zu schaffen, das mit einem bestimmten Produkt oder einer bestimmten Dienstleistung interagiert.

Das UI-Design konzentriert sich jedoch auf die Ästhetik einer bestimmten Benutzeroberfläche, wie einfach sie zu verwenden ist und wie zufrieden die Benutzer damit sind. Der beste Weg, um zwischen UX- und UI-Design zu unterscheiden, besteht darin, dass UX-Design mehr Codierung und mehr technische Dinge umfasst, während sich UI-Designer mehr auf die Grafik und die Typografie konzentrieren, die die Benutzeroberfläche verwendet.

Da UX-Design und UI-Design also zwei getrennte Dinge sind, wie sieht der Standard-UI-Design-Prozess aus und wie unterscheidet er sich vom Standard-UX-Design-Prozess?

UI-Designprozess

Es hat in den letzten Jahrzehnten, seit es UI-Design überhaupt gibt, eine ganze Reihe von erprobten Verfahren gegeben, aber die Best-Practice-Methode wäre der „Iterative Design“-Prozess. Im Gegensatz zu den 5 Hauptschritten hinter dem UX-Designprozess besteht dieser nur aus 4:

  1. Design
  2. Bewerten
  3. Implementieren
  4. Wiederholen

Da das Design der Benutzeroberfläche ein kniffliges und riskantes Unterfangen ist und jeder Fehler möglicherweise viel Zeit und Geld kostet, stellt dieser Prozess sicher, dass jede Änderung, die vorgenommen werden muss, bemerkt wird, bevor sie zu einem zu großen Problem wird.

Eine Gruppe von Designern arbeitet an einer ersten Phase des UI-Designprozesses.

UI-Designer Gehalt

Viele Arbeitgeber erwarten, dass dieselbe Person sowohl UX- als auch UI-Design macht, daher sind das Gehalt und die angebotenen Positionen in verschiedenen Unternehmen in der Regel die gleichen, wie wir in unserem UX-Design Artikel erwähnt haben. Da es aber einige Unternehmen gibt, die zwischen den beiden Rollen unterscheiden, schauen wir uns an, welches Gehalt Sie als reiner UI-Designer erwarten können:

  • Laut de.indeed.com verdient der durchschnittliche UI Designer ca. 3 239 € pro Monat, oder anders gesagt – 56 125€ pro Jahr.
  • Laut campusjaeger.de verdient der durchschnittliche UI Designer ca. 3 400 € brutto pro Monat, und die typische Gehaltsspanne liegt zwischen 2 400 € und 4 900 € pro Monat.
  • Laut Daten von freelancexpress.de kann der durchschnittliche Freelancer bis zu €140 000 bekommen, wenn sein Stundensatz ca. 76 € beträgt.

Die Webseite kinsta.com macht einen interessanten Punkt – dass es einen bemerkbaren Unterschied in den Gehältern von UI Designern, UX Designern und denen von den Spezialisten, die beiden machen. Der UI-Designer verdient am wenigsten. Der UX-Designer verdient bis zu 16.000 $ mehr pro Jahr und der Spezialist, der beides macht, bis zu 42.000 $ mehr als der UX-Designer.

Diese Daten sind aus amerikanischen Statistiken genommen, aber wir glauben, dass sie auch die Wirklichkeit Deutschlands gut reflektieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.